Skip to main content
ausländische Kakerlake

Wie können Sie nun sicher sein das Sie Kakerlaken bei sich haben? Niemand möchte ja auf einen Verdacht hin den Kammerjäger rufen.

    1. Schauen Sie in Lebensmittelschubladen hinein. Räumen Sie sie aus und ziehen Sie die Schränke bei deren Inhalten Sie glauben Knabberspuren und verdächtig viele Löcher in Lebensmittelpackungen gefunden zu haben, nach vorne. Nicht nur Kakerlaken knabbern z.b. Zuckerpackungen an. Mäuse tun das auch. Indem Sie sicher gehen, dass es unter Ihren Schränken oder in Ihren Schubladen keinen Mäusekot gibt können Sie die Mäuse bzw. Ihre Verwandten die Ratten als Täter ausschließen.


  1. Wenn Sie andere Schädlinge ausgeschlossen haben, dann könnten Sie ganz einfach mit den unter der Rubrik “Bekämpfung” beschriebenen Mitteln den Feldtest machen. Finden Sie tote Insekten dann wissen Sie Bescheid. Natürlich kostet das erstmal Geld, da die Mittel, wie z.b. Borax-Gift halt auch gekauft werden müssen.
  2. Sie wollen erstmal kein Geld für die Bekämpfung ausgeben? Machen Sie vielleicht einmal einen “Nacht-Besuch” bei sich selbst. Will meinen, da Kakerlaken nachtaktiv sind und sich dann auch recht furchtlos Wände rauf und runter bewegen, sollten Sie einfach mal nachts um 2 in Ihren eigenen Räumen spontan Licht an, und die Augen weit auf machen. Die Kakerlaken werden im Normalfall versuchen schnell in Ihre Verstecke zu laufen oder wenigstens dem Licht ausweichen. Vielleicht erlangen Sie so Hinweise auf die Verstecke der Schädlinge, bzw. können sich einfach sicher sein das sie existieren. Für den Fall das die Schädlinge gerade in Ihren Schubladen Futtern oder Ihre Wohnung ziemlich vollgestellt ist mag diese Methode aber nur begrenzt Aufschluss geben…
  3. Ein Tipp den ich gelesen habe, aber dessen Praktikabilität ich nie austesten konnte: Füllen Sie ein Gefäß mit Wasser und Bier (eher Bier und Wasser) und bauen sie ein Art Rampe (z.b. aus Pappe) die über der Mitte des Gefäßes endet. Wass immer in Ihren Räumlichkeiten an hungrigen Insekten lebt, davon sollten Sie am nächsten Tag ein paar tote Exemplare im Wasser finden können, falls Ihre Wohnung befallen ist. Achten Sie darauf das Sie ein ausreichend großes Gefäß nehmen. Südländische Kakerlaken können maximal handtellergroß werden.

Kommentare